Menu

Coronaland – Wege aus der Krise

Coronaland – Wege aus der Krise

Das Coronavirus verändert unser aller Leben. In diesem Podcast geht es um die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und ganz persönlichen Auswirkungen der Coronakrise. Wir sprechen mit Betroffenen und Expert*innen über Problemherde und mögliche Lösungen. Fragen und Anmerkungen per Mail an audio@noz-digital.de.

Antriebslos? “Lust ist ein schlechter Berater” 11.11.2020, 01:25
Antriebslos? “Lust ist ein schlechter Berater”

“Der Mensch kann sich schnell an Veränderungen gewöhnen”, tröstete uns Psychotherapeutin Johanna Thünker an dieser Stelle im März 2020. Wie blickt sie heute, ein halbes Jahr später auf diesen Satz? Wir sprechen darüber, wie sich die Einschränkungen der Corona-Pandemie auf die psychische Gesundheit vieler Menschen ausgewirkt haben – vor allem geht es um den Anstieg der depressiven Erkrankungen. Frau Thünker erklärt, wie man eine ernsthafte Depression von temporärer Antriebslosigkeit unterscheidet, wo Betroffene Hilfe bekommen und sie teilt hilfreiche Strategien gegen trübe Tage. Außerdem erklärt sie das Phänomen der Hamsterkäufe.<br><br>Fragen und Anmerkungen an audio@noz-digital.de.

Der zweite Lockdown: Wie sind wir hier gelandet? 28.10.2020, 22:26
Der zweite Lockdown: Wie sind wir hier gelandet?

Pünktlich zur Ankündigung des zweiten Lockdowns melden wir uns zurück. Wenn es Ihnen schwer fällt, das harte Durchgreifen der Bundesregierung nachzuvollziehen, dann kann dieses Interview mit Wissenschaftsjournalistin Alina Schadwinkel womöglich etwas Verständnis schaffen. Sie erklärt, wie es zu dem exponentiellen Anstieg der Corona-Infektionen kam (es liegt nämlich nicht nur daran, dass jetzt mehr getestet wird), wie es um die Entwicklung eines ersten Impfstoffs steht und warum nun wirklich kein Weg daran vorbei führt, unsere Kontakte zu anderen Menschen drastisch zu reduzieren – auch wenn es uns allen schwer fällt. Es geht um Superspreader, um die Corona-Warnapp und um Weihnachten.<br> <br>Fragen und Anmerkungen an audio@noz-digital.de.

Wie uns vier Monate Corona verändert haben 15.07.2020, 08:00
Wie uns vier Monate Corona verändert haben

Vier Monate Corona – was hat das mit uns und unserer Gesellschaft gemacht? Wo haben sich Dinge zum Guten gewendet und wo war die Pandemie ein Katalysator für positive Veränderung? Welche Krisen sind entstanden oder haben sich verschärft? Welche der 24 Folgen Coronaland ist uns am stärksten in Erinnerung geblieben? Wir lassen die letzten Monate Revue passieren und verabschieden uns von Ihnen und diesem Podcast – fürs Erste. <br><br>Fragen, Anmerkungen zur aktuellen Folgen schicken Sie an audio@noz-digital.de.

Sexarbeit: Corona-Auflagen drängen Frauen in Illegalität 08.07.2020, 07:00
Sexarbeit: Corona-Auflagen drängen Frauen in Illegalität

Bordelle geben Sexarbeiterinnen einen geschützten Rahmen für deren Tätigkeit. Doch während der Corona-Pandemie sind diese Einrichtungen geschlossen. Den Frauen fehlt das Einkommen, und dazu fallen sie häufig durch das Raster für Hilfsmaßnahmen. Ihren Kunden fehlt die sexuelle Befriedigung – und oft auch die menschliche Nähe. Diese Konstellation lässt illegale Prostitution ansteigen und das wiederum bringt die Sexarbeiterinnen in Gefahr, sagt Elke Winkelmann. Sie betreibt seit 30 Jahren ein Bordell in Berlin, hat selbst als Sexarbeiterin gearbeitet und ist im Vorstand des Bundesverbands Sexuelle Dienstleistungen. Mit ihr haben wir auch über das aktuell heiß diskutierte Sexkaufverbot gesprochen, das sogenannte "Freier" unter Strafe stellen würde. <br><br>Fragen, Anmerkungen zur aktuellen Folgen schicken Sie an audio@noz-digital.de.

Der Corona-Alltag einer Bestatterin 01.07.2020, 08:00
Der Corona-Alltag einer Bestatterin

Die Arbeit von Bestatterin Nathalie Jess hat sich durch Corona ziemlich stark verändert: Sie muss auf strenge Abstandsregeln während Trauerfeiern achten, Beistand auf Distanz leisten und mit Angehörigen ausloten, ob eine Abschiedsfeier verschoben oder doch im kleinsten Kreis durchgeführt werden soll. Gleichzeitig erlebt sie einen sprunghaften Anstieg des Interesses an Bestattungsvorsorge – da sich viel mehr Menschen nun mit dem “Was, wenn mir was passiert?”-Szenario beschäftigen. <br>Victoria Dietrich ist Gründerin von Emmora, einer digitalen Plattform für Bestattungsdienstleistungen, und hat sich in den vergangenen Monaten viel mit der Frage beschäftigt, ob und wie man eigentlich digital Abschied nehmen kann. Und wie funktioniert trösten auf die Distanz? Das diskutieren beide Frauen in der heutigen Folge.<br>Weiterführende Informationen rund um das Thema letzter Abschied und Trauer finden Sie im Podcast “ende gut.”, der auf allen Podcast-Plattformen verfügbar ist. <br><br>Fragen, Anmerkungen zur aktuellen Folgen schicken Sie an audio@noz-digital.de.

Fleischfabriken als Corona-Brennpunkt 24.06.2020, 17:59
Fleischfabriken als Corona-Brennpunkt

Über 1.500 Beschäftigte des Fleischproduzenten Tönnies haben sich Mitte Juni mit dem Coronavirus infiziert, zwei ganze Landkreise wurden wieder in den Lockdown geschickt. Doch Tönnies ist nicht der einzige Schlachtbetrieb, bei dem es zu einem massiven Corona-Ausbruch kam. Woran liegt das, welche Rolle spielt billiges Fleisch und wird sich durch diese Fälle nun endlich was an den Bedingungen für Tiere und Arbeiter ändern? NOZ-Reporter und Landwirtschaftsexperte Dirk Fisser kennt die Situation der zumeist osteuropäischen Arbeiter auf deutschen Schlachthöfen aus erster Hand und steht uns Rede und Antwort.<br>Fragen, Anmerkungen zur aktuellen Folgen schicken Sie an audio@noz-digital.de.

Sommerurlaub trotz Corona: Das gilt jetzt 16.06.2020, 15:03
Sommerurlaub trotz Corona: Das gilt jetzt

Die Reisewarnungen für zahlreiche Länder innerhalb Europas wurden am 15. Juni vom Bundeskabinett aufgehoben. Doch was bedeutet es für Verbraucher, wenn aus einer Reisewarnung ein Reisehinweis wird? Kann man jetzt wirklich bedenkenlos überall hinfahren? Wo gelten Ausnahmen? Wann greifen Quarantäne-Regelungen? Und darf mein Arbeitgeber mir eigentlich verbieten, in Risikoländer zu reisen? Darüber sprechen wir, Anna Scholz und Mark Otten, in dieser Folge Coronaland.<br>Fragen, Anmerkungen und Urlaubstipps schicken Sie gerne an audio@noz-digital.de.

Widersprüchliche Corona-Infos: Wer ist Schuld? 10.06.2020, 07:00
Widersprüchliche Corona-Infos: Wer ist Schuld?

Experten widersprechen und kritisieren sich gegenseitig und öffentlich; binnen Tagen stellen sich scheinbar wichtige Corona-Erkenntnisse als verfrüht oder gar falsch heraus. Warum ist das so? Liegt das an der Berichterstattung? An den Forschern selbst? Muss man Mitleid mit dem Virologen Christian Drosten haben, wenn die Bild Zeitung ihn angreift? Und wie arbeitet überhaupt eine Wissenschaftsredaktion? Darüber sprechen wir mit Martin Schneider, Leiter der Wissenschaftsredaktion des SWR und Vorstandsvorsitzender der Wissenschaftspressekonferenz. <br>Fragen und Anmerkungen schicken Sie gerne an audio@noz-digital.de.

Frauen in der Corona-Krise: Braucht es einen Streik? 03.06.2020, 02:00
Frauen in der Corona-Krise: Braucht es einen Streik?

Über 50 Jahren hat Karin Nordmeyer, Präsidentin der UN Women Deutschland, für die Gleichberechtigung gekämpft – einen so massiven Rückschritt wie in den letzten drei Monaten hat sie dabei noch nie erlebt. Denn in vielen Familien hat eine wahre Re-Traditionalisierung stattgefunden: Die Männer arbeiten im Homeoffice, die Frauen auch – aber sie übernehmen auch den Löwenanteil der sogenannten Sorgearbeit: Kinderbetreuung, Homeschooling, Haushalt, Pflege von Angehörigen. Gleichzeitig leiden Frauen und Kinder mehr denn je unter häuslicher Gewalt, eine Entwicklung, die die UN als “Schatten-Pandemie” bezeichnet. Gemeinsam mit Frau Nordmeyer suchen wir nach Ursachen und Lösungen, und diskutieren, ob vielleicht nur noch ein globaler Frauenstreik diese Misere beenden kann. <br>Fragen und Anmerkungen schicken Sie gerne an audio@noz-digital.de.

Corona-Politik: Die Gewinner und Verlierer 27.05.2020, 07:00
Corona-Politik: Die Gewinner und Verlierer

Angela Merkel wird weltweit für ihren Umgang mit der Corona-Pandemie bewundert, Markus Söder glänzt als bayrischer Krisenmanager, von Robert Habeck hört man so gar nichts mehr und die AfD nutzt Anti-Corona-Demos zum Mitgliederfang: Wie hat die Corona-Krise die Politik verändert? Wer sind die bisherigen politischen Gewinner und Verlierer der Krise? Ist Corona vielleicht sogar eine Gefahr für die Demokratie? Das und mehr besprechen wir mit der NOZ-Politik-Redakteurin und Berlin-Korrespondentin Rena Lehmann. Fragen und Anmerkungen schicken Sie gerne an audio@noz-digital.de.