Menu

WDR 3 Buchkritik

WDR 3 Buchkritik

Sachkundig und anschaulich stellen die Rezensenten von WDR 3 Neuerscheinungen vor - die großen Titel ebenso wie den Geheimtipp. Und helfen zu entscheiden, was zu lesen sich lohnt.

Günter Grass: "Gespräche 1958-2015" 07.02.2020, 07:15
Günter Grass: "Gespräche 1958-2015"

Vom mittellosen Kriegsheimkehrer zum weltweit gefeierten Großschriftsteller und "lernenden Sozialdemokraten": ein neunhundert Seiten starker Gesprächsband versammelt die öffentlichen Einlassungen des Schriftstellers Günter Grass. Eine Rezension von Kurt Darsow.

Friedrich Hölderlin "Hyperion" (Hörbuch) 06.02.2020, 07:15
Friedrich Hölderlin "Hyperion" (Hörbuch)

Jens Harzer erschließt die ganze Schönheit und Kraft von Hölderlins "Hyperion", durchdringt den Text und holt ihn in unsere Gegenwart. Christian Kosfeld über ein grandioses Hörbuch.

Paul Celan: "etwas ganz und gar Persönliches" 05.02.2020, 07:15
Paul Celan: "etwas ganz und gar Persönliches"

In "etwas ganz und gar Persönliches" erzählt Paul Celan, der Autor der "Todesfuge", sein Leben in Briefen. Eine Rezension von Hans-Peter Kunisch.

Mircea Cărtărescu: "Solenoid" 04.02.2020, 11:33
Mircea Cărtărescu: "Solenoid"

Bukarest als Weltzustand - der neue Roman des Rumänen Mircea Cărtărescu ist eine riesige Wundertüte des Erzählens. Eine Rezension von Wolfgang Schneider.

Yukio Mishima: "Der goldene Pavillon" 03.02.2020, 07:15
Yukio Mishima: "Der goldene Pavillon"

Yukio Mishima ist einer der bedeutendsten japanischen Schriftsteller. Sein 1955 entstandener großartiger Roman "Der Goldene Pavillon" wurde nun neu übersetzt. Eine Rezension von Martin Krumbholz.

Die Thede (Hg.): "Eiffe for President. Alle Ampeln auf Gelb." 31.01.2020, 07:15
Die Thede (Hg.): "Eiffe for President. Alle Ampeln auf Gelb."

Peter Ernst Eiffe war Deutschlands erster Graffiti-Aktivist. Eine Dokumentation zeigt, wie aktuell seine Filzstiftkunst ist. Eine Rezension von Udo Feist.

Susanne Gregor: "Das letzte rote Jahr" (Hörbuch) 30.01.2020, 07:11
Susanne Gregor: "Das letzte rote Jahr" (Hörbuch)

1989: Drei Freundinnen in einer Provinzstadt der Slowakei erleben das Ende der Kindheit und den Untergang des sozialistischen Regimes. Viele Chancen, zugleich eine Zeit tiefer Verunsicherung.

Per Petterson: "Männer in meiner Lage" 29.01.2020, 07:12
Per Petterson: "Männer in meiner Lage"

Per Pettersons aus früheren Romanen bekannter Ich-Erzähler Arvid Jansen ist zurück. Er versucht, nach dem Ende seiner Ehe wieder Fuß zu fassen und seine Kinder nicht zu verlieren. Eine Rezension von Holger Heimann.

Tommy Orange: "Dort, dort" 28.01.2020, 07:11
Tommy Orange: "Dort, dort"

Der in den USA gefeierte Debüt-Roman über das Leben heutiger urbaner Indianer bricht mit Klischeebildern und beschreibt die Schicksale seiner Helden mit Wucht und Wut. Eine Rezension von Nicole Strecker.

Danilo Kis: "Psalm 44" 27.01.2020, 07:15
Danilo Kis: "Psalm 44"

An den Ort der Schrecken zurückkehren: der jugoslawische Schriftsteller Danilo Kis schreibt mit 25 Jahren einen Roman über die Leiden des jüdischen Volkes in Auschwitz. Nach über 50 Jahren ist er jetzt ins Deutsche übersetzt. Eine Rezension von Terry Albrecht